Wissenswertes rund um unsere Praxis und die HNO-Medizin

An dieser Stelle haben wir die Antworten auf häufig gestellte Fragen unserer Patienten für Sie zusammengefasst. Wenn noch Fragen offen sind, sprechen Sie uns an und wir helfen Ihnen gerne weiter! 

Erster Praxisbesuch

Um Sie bei der erstmaligen Vorstellung in der Praxis umfassend beraten zu können, möchten wir Sie bitten nachfolgende Unterlagen mitzubringen: 

  • Gesundheitskarte (2. Generation mit Lichtbild) 
  • alle relevanten Befunde einschließlich Laborwerte, Arztbriefe, Röntgenbefunde oder OP-Berichte 
  • eine Liste Ihrer regelmäßig einzunehmenden Medikamente

Praxisbesuch

Wir behandeln gesetzlich und privat versicherte Patienten sowie Selbstzahler.

Sie sind gesetzlich versichert? Bitte bringen Sie zu jedem Termin Ihre Gesundheitskarte (2. Generation mit Lichtbild) und gegebenenfalls den ausgestellten Überweisungsschein des Haus- oder Facharztes mit.

Grundsätzlich benötigen Sie keine Überweisung für Ihren Praxisbesuch bei uns. Bei gezielten Fragestellungen Ihres behandelnden Haus- oder Facharztes erhalten Sie in der Regel eine Überweisung, die wichtige Informationen für die Diagnostik und Therapie in unserer Praxis enthält. Bitte bringen Sie den Überweisungsschein zum geplanten Termin mit.

Terminvereinbarung

Durch eine Terminvereinbarung können wir den Praxisablauf so organisieren, dass Ihre Wartezeit kurz bleibt. Melden Sie sich daher immer telefonisch oder persönlich an und teilen uns Ihr Anliegen mit. So können wir einen individuellen Termin mit ausreichend Zeit für Sie planen. 

Bitte vereinbaren Sie einen festen Termin für planbare und umfangreichere Untersuchungen wie Schwindel- und Schlafuntersuchungen, besonderen Hörtesten, Allergietesten, Neugeborenen-Hörscreening und Tauglichkeitsuntersuchungen.

Bei erhöhter Inanspruchnahme der offenen Sprechstunde ist es möglich, dass wir eine taggleiche Behandlung nicht sicherstellen können. In diesem Fall erhalten Sie zeitnah einen Termin.

Praxisorganisation

Patienten werden in der Reihenfolge ihrer Termine aufgerufen. Die Behandlungsreihenfolge sowie den Praxisablauf legen wir entsprechend der medizinischen und organisatorischen Notwendigkeiten fest, z. B. bei der Behandlung von Notfällen oder geplanten umfangreicheren Untersuchungen.

Wir bemühen uns um kurze Wartezeiten. Bei hohem Patientenaufkommen können wir längere Wartezeiten nicht immer vermeiden. Bitte planen Sie deshalb entsprechend Zeit für Ihren Besuch in unserer Praxis ein.

Terminabsage

Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, teilen Sie uns dies frühzeitig mit, damit auch andere Patienten die Chance auf einen kurzfristigen Termin erhalten.

Rezepte, Überweisungen und Krankenhauseinweisungen

Wiederholungsrezepte, Überweisungen zu anderen Ärzten oder Krankenhauseinweisungen können Sie gerne jederzeit während der Sprechzeiten in der Praxis abholen. Hierfür benötigen wir in jedem Fall Ihre Gesundheitskarte.

Bei akuten Beschwerden

Krankheiten lassen sich nicht planen. Bei akuten Beschwerden, wie z.B. Schmerzen, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, akuten Infekten, akuter Hörminderung, Hörstörungen und Tinnitus können Sie jederzeit auch ohne Termin während unserer Sprechzeiten in die Praxis kommen. Bitte planen Sie eine entsprechende Wartezeit ein.

Im Notfall

In Notfällen, wie z.B. bei nicht stillbarem Nasenbluten, starkem Schwindel mit Übelkeit und Erbrechen, können Sie jederzeit und ohne vorherige telefonische Anmeldung während der Sprechzeiten in die Praxis kommen.

Außerhalb unserer Sprechzeiten wenden Sie sich mit akuten Beschwerden an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117.

Im lebensbedrohlichen Notfall kontaktieren Sie bitte den Rettungsdienst unter der Rufnummer 112.

Zusatzleistungen

Einige Leistungen werden nicht oder nur teilweise von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen, wie z.B. die Krebsvorsorge. Wir informieren Sie in diesem Fall und klären Sie über die anfallenden Kosten auf.

Lesens- und Wissenswertes

Wir möchten, dass Sie sich durch uns jederzeit komptent informiert fühlen und sind gerne für alle Ihre Fragen da. Zusätzlich erhalten Sie hier einige interessante Links zu Ihrer Information rund um die Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

  1. HNOnet NRW
  2. Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V.
  3. HNO-Ärzte im Netz
  4. Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie
  5. American Academy of Otolaryngology, Head and Neck Surgery
  6. Diagnostik- und Behandlungsleitlinien
© Copyright - Dr. Haensel